Borussia Dortmund holt den Pott der VGH nach einem spannenden Endspiel im 9-Meterschießen

23 Jan 2017 - 12:24
Borussia Dortmund Sieger des VGH-Cups 2017 mit Regional u. Vertriebsleiter  der VGH Hameln

In einem spannenden Endspiel zwischen Borussia Dortmund und Hannover 96 konnte sich der BVB im 9-Meterschiessen gegen die 96er mit 6:5 durchsetzen. Schnell ging der BVB mit 2:0 in Führung und zeigte Kombinationen im schnellsten Tempo, doch 96 blieb dran und konnte den 2:1 Anschlußtreffer herstellen. Doch was sich bereits im Turnierverlauf zeigte, der BVB kam immer besser in Schwung. Mit schnellen traumhaften Kombinationen ging es vor das 96 Tor und dann stand es 3:1 für die Dortmunder. Noch einmal konnte 96 verkürzen und ging in den letzten Sekunden des Spieles volles Risiko und ersetzte seinen Torhüter durch einen Feldspieler und schaffte damit tatsächlich kurz vor Schluß den nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich. Im Neunmeterschießen hatte der BVB diesaml mehr Glück und sicherte sich erstmalig den VGH-Wanderpokal beim Bückeburger Turnier.

Den Pokal für die jubelnden SchwarzGelben überreichten gemeinsam VGH-Regionaldirektor Peter Kuhlenkamp und Vertriebsleiter Stefan Mogwitz, der in seiner kurzen Ansprache dem VfL eine Zusage für eine weitere Unterstützung gab, sowohl für den VGH-Cup, als auch dem immer am Vortag durchgeführten VGH-Schaumburg Cup.

Die erstmalig in Bückeburg angetretenen Jungs von Bohemians Prag landeten nach nur 2 Unentschieden zwar auf dem letzten Platz ihrer Gruppe, fühlten sich in Bückeburg sehr wohl u. könnten sich eine weitere Teilnahme an dem Turnier vorstellen. Die Mannschaft des VfL konnte nach ihrem 2:1 Sieg gegen Bohemians Prag noch den 3. Platz ihrer Vorrundengruppe erreichen. Den erreichten auch die von Thortsten Rinne trainierten VGH-Allstars, nachdem sie sogar mit etwas mehr Glück nach ihrem 3:1 Auftaktsieg! gegen Borussia Dortmund hätten sogar ins Halbfinale vorstoßen können. Im Spiel beider Mannschaften um Platz 5 hatte der VfL Bückeburg mit 5:1 vorn. Damit hatten aber beide Mannschaften in der Gesamtwertung die Teams von Arminia Bielefeld und FC St. Pauli hintersichgelassen.

Vorsitzender Uwe Völkening bedankte sich in seiner Rede bei Turnierkoordinator Uwe Gassmann und allen am Turnier Beteiligten für die großartige Unterstützung, ohne denen ein solch aufwendiges Turnier hätte nicht so reibungslos ablaufen können.Fotos von der Veranstaltung sind in den kommenden Tagen unter Bildergalerien zu finden.

News

Weihnachtssingen im Jahnstadion am 23.12.19

Weihnachstsingen im StadionAm 23.12.2019 findet erstmalig ab 18:00 Uhr ein Weihnachtssingen im Jahnstadion Bückeburg (Graf-Wilhelm-Str. 13a) statt organisiert von der Evangelischen Landeskirche und dem VfL Bückeburg. Im dezent auch mit Kerzen beleuchteten Stadion hat die Landeskirche die musikalische Leitung, mit dabei Posaunenchöre der Kirchengemeinden, Gospelchor & Band. Für die Kleinen kommt der Nikolaus.

Der VfL Bückeburg sorgt für das leibliche Wohl mit Bratwurststand und Getränkestand.

Der Eintritt ist frei!

Jeder ist herzlichst eingeladen dabei zu sein.

Tischfußballer des VfL Bückeburg nach Endspielsieg gegen Eintracht Braunschweig Niedersachsenmeister

Für die Tischfußballer vom VfL Bückeburg stand der Saisonabschluss ganz im Zeichen der Meisterfrage. Am Sonntag, 01. Dezember fand im Bundesleistungszentrum in Hannover die Finalveranstaltung des Mannschaftswettbewerbes statt.

Tischfußball im VfL BückeburgZum Finalturnier qualifizierten sich die Mannschaften durch ihre Abschlussposition in der jeweils höchsten Spielklasse ihres Bezirks, wobei jeder der vier Spielbezirke soviel Startplätze zugesprochen bekommt, wie er Spielklassen betreibt. Zusätzlich zu den sportlich qualifizierten Teams werden jedes Jahr bis zu 4 Wildcards an Teams vergeben, in deren Bezirk noch kein geregelter Liga-Wettbewerb stattfindet.